TU Berlin

Studieren mit Behinderungen und chronischen KrankheitenDie Offene Sprechstunde der Beauftragten für Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten am 30.1.2018 muss leider ausfallen.

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Aktuelles

Spezielle Beratungstermine für Menschen mit Lernschwierigkeiten

Lupe

Seminar zum Berufseinstieg

„Guter Anfang ist halbe Arbeit". Unter diesem Motto lädt die Beratung Barrierefrei Studieren zu einem Seminar für Absolvent*innen ein.

  • Sie haben Ihr Studium erfolgreich beendet oder stehen kurz vor dem Abschluss?
  • Sie haben Fragen zum Thema Bewerbung mit Behinderung oder chronischer Erkrankung?
  • Sie möchten Bewerbungssituationen trainieren?
  • Sie möchten sich über Fördermöglichkeiten für den Berufseinstieg erkundigen?

Termine: 15.11., 22.11. und 29.11.2019 jeweils von 09:30 Uhr bis ca. 16.00 Uhr

Veranstaltungsort: Hardenbergstraße 34, 10623 Berlin

Kosten: Wir erheben eine Schutzgebühr in Höhe von 10 Euro.

Das Geld ist einzuzahlen auf das Konto des studierendenWERKs BERLIN:
Deutsche Kreditbank
IBAN: DE 9412 0300 0000 0150 5239
BIC BYLADEM1001
Verwendungszweck: Berufseinstieg 2019

Anmeldungformular

Anmeldung bis zum 15.10.2019:
studierendenWERK BERLIN
Beratung Barrierefrei Studieren
Thielallee 38, 14195 Berlin
Tel: 030 93939-9071

Berufseinstieg mit Behinderungen und chronischen Krankheiten - Seminar

Die IBS veranstaltet ein mehrtägiges Seminar zur Vorbereitung des Berufseinstiegs für Studierende mit Beeinträchtigungen, die sich in fortgeschrittenen Studienphasen befinden oder bereits einen Studienabschluss erworben haben.

Termin
20. bis 23. August 2019

Themen

  • Bewerbungsschreiben in Theorie und Praxis
  • Allgemeine Hinweise und persönliche Tipps zu den Bewerbungsunterlagen
  • Besprechung der Bewerbungsmappen
  • Simulation von Bewerbungsgesprächen
  • Möglichkeiten der Unterstützung der Bundesagentur für Arbeit und der örtlichen Arbeitsagenturen

Ort
Jugendherberge Köln-Deutz

Anmeldeschluss
05. Juli 2019

Weitere Informationen: Berufseinstieg mit Behinderungen und chronischen Krankheiten

Stammtisch für Studierende mit Beeinträchtigung

 

 

Liebe Freunde des Stammtisches,

 

 

die nächste Einladung folgt getreu dem Motto: besser spät als nie. Denn schon nächste Woche findet unser nächster Stammtisch statt. Falls Ihr also kurzfristig noch Zeit habt, dann kommt ins schöne Cafe Butter und lasst uns einen entspannten, gemeinsamen Abend verbringen :)

 

Wann? 27.03.2019, 19:30

Wo? Cafe Butter, Pappelallee 73, 10437 Berlin

 

Wir freuen uns auf Euch! 

Liebe Grüße Christina und Simone

 

--

*Weitere Termine sind: 21. März, 19. April, 23. Mai, 21. Juni, 25. Juli 2018.*

Berliner Stammtisch für hörgeschädigte Studenten und Absolventen
Wir sind auch bei Facebook (gleicher Gruppenname) - schaut bei uns vorbei! 

 

 

 

DisAbility Talent

Das DisAbility Talent Programm ist das etablierte Karriereprogramm für Studierende und frische AkademikerInnen mit Behinderung und chronischer Erkrankung. (z.B. Seh- und/oder Höreinschränkung, Mobilitätseinschränkung, Legasthenie, psychische Erkrankung, Epilepsie, Diabetes, …).

 

Wie bewerbe ich mich? Für das DisAbility Talent Programm in Berlin oder Wien bewirbst du dich mit Lebenslauf und Motivationsschreiben an .

Motivationsschreiben

In deinem Motivationsschreiben kannst du zum Beispiel diese drei Fragen beantworten:

  • Wie unterstützt dich das DisAbility Talent Programm bei deiner Karriereplanung?
  • Was macht dich zum DisAbility Talent?
  • Welche Partnerunternehmen interessieren dich besonders?

Gerne kannst du uns auch Videos, Power Point Präsentationen oder ein anderes Datei-Format senden.

Bewerbungsfristen

Es gibt unterschiedliche Bewerbungsfristen für das DisAbility Talent Programm in Wien und Berlin!

  • Berlin: 03.03.2019 (verlängert)

Noch Fragen?

Du hast noch offene Fragen zu unterschiedlichen Themen?

Daniel Schörghofer

Telefon: +43 (660) 867 74 63
E-Mail:
Kontakt via LinkedIn: Daniel Schörghofer

 

 

Stipendium für junge Menschen mit chronischen Erkrankungen

Mach Dein Ding! Stipendium für junge Menschen mit chronischen Erkrankungen

Bei diesem Projekt stellt aktion luftsprung jungen Menschen mit chronischen Erkrankungen pro Jahr ein Stipendium zur Verfügung, das ihnen bei der Ausbildung oder während des Studiums ökonomische Unterstützung bieten soll. Gefördert werden Kandidaten mit der Erbkrankheit Mukoviszidose, entzündlichen Darmerkrankungen (insbesondere Morbus Crohn), Rheumatoide Arthritis, Multiple Sklerose oder junge Menschen mit ähnlich verlaufenden chronischen Erkrankungen, mit hoher Leistungsbereitschaft, Engagement und einem Lebensweg, der nach dem Motto „auf keinen Fall aufgeben!“ verläuft.

Bewerbungen können bis zum 15.04. per E-Mail an eingereicht werden.

Infos im Netz: http://aktion-luftsprung.de/luftsprung-campus/stipendium/

Radio Fritz sucht Dich! Und hat dich gefunden!

Das Jugendprogramm suchte junge Menschen im Rollstuhl, die über Ihre Erfahrungen im Berliner Clubs berichten.

"Laut Gesetz müssen seit 2006 alle neugebauten Clubs barrierefrei sein. Wie viele es wirklich sind und was mit Clubs ist, die in alten Gebäuden untergebracht sind, hat FritzReporterin Henrike Möller recherchiert."

Unter dem Link Unter finden Sie den Bericht und können auch den Beitrag noch nachhören.

Viel Spaß!

LINK : https://www.fritz.de/programm/aktuelle-themen/2018/08/barrierefrei-feiern-behinderung-rollstuhl-clubs-so36-party-toilette-krankheit.html

 

 

Studierende mit Beeinträchtigung Berlin

Die Facebookgruppe steht für alle Studierenden und Studieninteressierten mit einer Behinderung, chronischen oder psychischen Erkrankung offen, die in Berlin wohnen oder vorhaben dorthin zu ziehen.

Jeder darf Inhalte posten, sie müssen nicht direkt studienrelevant sein, sondern können auch allgemein mit dem Thema zu tun haben, zum gemeinsamen Austausch dienen etc.

Facebook: http://www.facebook.com/groups/1778357062458411/

  

Studierende gesucht

Liebe Studentinnen, liebe Studenten,


im Rahmen unseres Studiums der Gesundheitswissenschaften an der Charité Universitätsmedizin Berlin - Handlungsmodul Gesundheitssoziologie - möchten wir innerhalb eines Studierendenprojektes Befragungen zum Thema „Studieren mit Behinderungen - eine qualitative Interviewstudie mit Rollstuhlbenutzern“ durchführen. Uns interessiert dabei, wie Studierende den Universitätsalltag als Rollstuhlnutzer erleben. Durch einzelne Befragungen möchten wir die subjektiven Wahrnehmungen durchlebter Erfahrungen an der Hochschule beleuchten. Unser Forschungsinteresse liegt dabei in der Bewältigung des Alltags an der Universität sowie die Bedürfnisse und das Wohlbefinden.


Wir suchen Studierende an Hochschulen, die im Rollstuhl mobil sind und Interesse haben an einem Einzelinterview teilzunehmen. Dabei ist der Studiengang nicht von Belangen. Das Interview wird etwa eine Dauer von 30 - 60 Minuten haben und ist innerhalb der kommenden 3 Wochen geplant. Der Termin sowie der Ort der Befragung würden wir individuell nach euren Bedürfnissen planen. Die Interviewinhalte sowie persönliche Daten werden anonymisiert und ausschließlich zu Unterrichts- und Prüfungszwecken genutzt.


Über eine Teilnahme am Studierendenprojekt würden wir uns sehr freuen.


Bei Interesse sind wir unter den folgenden E-Mail Adressen erreichbar:




Freundliche Grüße,
Anne Hoffmann & Anne Berkholz

  

vergangene Meldungen

  

Die Woche des Sehens 2018

Die Woche des Sehens 2018 findet vom 08. bis 15. Oktober statt und dieses Jahr zum Thema "Sehbehindert im Museum".

Am Mittwoch finden 66 Musumsführungen für sehbehinderte und blinde Besucher Bundesweit statt.

Für weitere Informationen: www.woche-des-sehens.de/

 

 

Wichtige Informationen

Mittwoch, 21. Februar 2018

Wenn ein Fahrzeug unbefugt auf einem Behindertenparkplatz auf dem Gelände der TU Berlin steht, könnt Ihr den Sicherheitsdienst anrufen oder eine E-Mail schreiben. Das Fahrzeug wird dann abgeschelppt. Die Kontaktdaten sind:

Büro: +49 30 31424929

Mobil-Tel.: +49 172 4559723

e-Mail:

Internet: http://www.securitas.de

 

 

Barrierefreiheit jeden Tag

Helfen Sie mit!

Die Bauabteilung hat für die Meldung von Störungen einen Servicebriefkasten eingerichtet.

Immer wieder kommt es an der TU Berlin auch im Alltagsbetrieb für Menschen mit Behinderungen und chronischen Krankheiten zu Einschränkungen:

  • angefangen beim Zugang zum Gebäude, wenn der Behindertenparkplatz widerrechtlich belegt ist,
  • beim Zugang ins Gebäude, wenn dieser nicht barrierefrei ist,
  • im Gebäude, wenn die Toiletten oder Fahrstühle defekt sind
  • im Winter nicht geräumt wurde
  • oder die neuen Brandschutztüren ein unüberwindbares Hinderns darstellen.

Meine Bitte an Sie:
Informieren Sie die Bauabteilung, wenn Sie sehen, dass ein Behindertenparkplatz nicht zugänglich oder eine Rampe nicht geräumt ist. Informieren Sie auch mich. Wenn Sie die Nachricht als Kopie auch an mich schicken, habe ich die Möglichkeit, meinerseits Ihrer Beschwerde nachzugehen. Das Gelände der TU Berlin ist groß und verzweigt!

Die Serviceadresse der Bauabteilung ist:
cafmweb.tu-berlin.de/cafm-am/enterMessage.do
Das Störtelefon ist erreichbar unter:
(030) 314-22552

Den Kontakt zur Behindertenbeauftragten finden Sie rechts.

Nach oben

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe